MXS142_2.png
N3SL REGELN
MADE BY N3ON MULTIGAMING
 

Unser Vorwort

Die N3SL Regeln wurden von N3on Multigaming selbst entworfen & basieren auf einem Konzept wobei es darum geht den Spielern bzw. den Turnierteilnehmer so gut wie möglich ein kompetitives aber auch zeitsparendes & fehlerfreies Spielerlebnis zu bieten. Somit werden die langen Wartezeiten wegen der schnellen & Registrierungslosen Teilnahme drastisch verkürzt. Dennoch kommt Fairness & Spielspaß nicht zu kurz. Wir entwickeln unser Konzept stetisch weiter und freuen uns auf konstruktives Feedback.

§1 Allgemeine Regeln

Unsere Allgemeine Regeln welche aktiv gültig sind findet ihr hier: Allgemeine Regeln

§2 Ingame Regeln

Es werden ausschließlich die bekannten ESL Ingame Regeln bei unseren Cups verwendet (Killcam: Ein):

 

Allgemeine Einstellungen

  • Karten: Werden gevotet

  • HUD-Einstellung: Profi Liga

  • Spielmodus: Bombe

  • Spielmodus Einstellungen: Standard

 

Map Pool

  • KAFE

  • VILLA

  • KÜSTE

  • OREGON

  • KONSULAT

  • CLUBHAUS

  • FREIZEITPARK

Match Einstellungen

  • Anzahl der Bans: 4

  • Ban-Timer: 20

  • Anzahl der Runden: 12

  • Rollenwechsel Angreifer/Verteidiger: 6

  • Runden in Verlängerung: 3

  • Verlängerung-Punktedifferenz: 2

  • Rollenwechsel Verlängerung: 1

  • Zielwechsel-Parameter: 2

  • Zielwechseltyp: Gespielte Runden

  • Einzigartiger Angreifer-Spawn: Ein

  • Pick-Phasen-Timer: 15

  • 6. Pick-Phase: Ein

  • Timer für 6. Pick-Phase: 15

  • Aufdeckphase-Timer: 5

  • Schaden-Handicap: 100

  • Friendly Fire-Schaden: 100

  • Friendly Fire Umkehr: Aus

  • Verletzt: 20

  • Sprinten: Ein

  • Lehnen: Ein

  • Todwiederholung: Ein

§3 Rehosting

Sollte ein Spieler frühzeitig das laufende Match wegen technischen oder anderen Gründen verlassen, so darf er wenn möglich dem laufenden Spiel wieder beitreten. Wenn der Spieler dem Match nicht beitreten kann, muss das Team in Unterzahl weiter spielen. 1ste. Ausnahme ist das Finale hierbei gilt das Standardverfahren das jedes Team bis zu 1 mal

rehosten darf dies gilt aber nur in der Drohnenphase & solange kein Spieler des Teams schaden genommen hat. 2te. Ausnahme ist wenn der Hoster selbst einen rehost wegen Technischen oder organisatorischen Gründen beansprucht.

In diesen Fall findet mit sofortiger wirkung ein rehost statt.

§4 Erlaubt

Spawn Peaks, alle Operator & alle Skins sind erlaubt. Teamkameraden können jederzeit zwischen den Matches & Finale ausgewechselt werden.

§4.1 Spawn Peaks

Bei uns sind Spawn Peaks ab Rundenstart erlaubt. Es gelten somit keine Verbote dagegen.

§4.2 Operator & Operator Skins

Bei uns sind alle Operator & Skins erlaubt. Es gelten somit keine Verbote dagegen.

§5 Verbote

Wie schon in unseren Allgemeinen Regelwerk erklärt verbieten wir all das was der Hersteller Ubisoft auch verbietet und dazu gehören: Cheating, Glitchen, Bug using sowie zu hoher Ping & Toxic behavior.

§5.1 Zu hoher Ping

Sollte der Teilnehmer eines Teams einen Ping von über 100ms über 10 Sekunden lang im laufenden Match haben, wird das Team Disqualifiziert.

§5.2 Cheating

Sollte ein Team für Cheating bei uns gemeldet werden wird das Team überprüft & im Normalfall dazu aufgefordert mit 

Moss-Anticheat weiter zu spielen. 1ste. Ausnahmen sind bei uns Teams die durch Aufnahmen von auffälliger Clips oder fragwürdigen Accounts unsere Aufmerksamkeit erregen, bei solchen Fällen werden wir die Teams mit sofortiger Wirkung Disqualifizieren. 2te. Ausnahmen sind bei uns bereits Verifizierte Teams bei denen wir uns sicher sind das kein betrug vorliegt, bei solchen Fällen wird normal weitergespielt. Im Finale ist die Moss-Anticheat Pflicht immer einzuhalten.