R6 - Void Edge & Neue Operator

Mit Oryx hat Rainbow Six: Siege eine neue handfeste Roamer-Bedrohung und Iana täuscht Angriffe fies an. Wir haben beide gespielt und ziehen ein erstes Fazit.

Oryx, die neue Roamer-Bedrohung

Rainbow Six: Siege hat mit Oryx einen neuen Roamer, der Angreifern in Zukunft großes Kopfzerbrechen bereiten wird. Der Hühne bricht unerwartet durch Wände und klettert Luken hoch, um aus unerwarteten Winkeln zuzuschlagen. Hier seine Eckdaten:


  • Werte: 2 Speed, 2 Armor

  • Waffen: SPAS-12 Shotgun, MP5

  • Equipment: Stacheldraht, Wandkamera

  • Fähigkeit: Remah Dash


Oryx kann mithilfe des Remah Dash auf Knopfdruck nach vorn stürmen und reißt dabei unbefestigte Wände ein. Er erreicht dabei eine höhere Geschwindigkeit als ein 3-Speed-Operator im Sprint, nimmt allerdings auch 10 Schaden, wenn er mit einem Objekt kollidiert oder durch eine Wand rennt. Aber nicht nur die Umgebung leidet unter der stürmischen Natur von Oryx: Remah Dash reißt auch andere Operator von den Füßen und macht sie kurz verwundbar.

In unserer Anspiel-Session konnten wir mit dem Dash mehrfach Angreifer aus völlig unerwarteten Winkeln überraschen. Zwar braucht Oryx nach seinem Sprint einen Moment um seine Waffe wieder schussbereit zu haben - dennoch waren die Gegner oft zu verwirrt und konnten sich kaum wehren. Dieses Überraschungsmoment wird zwar mit der Zeit abnehmen, wenn immer mehr Spieler an Oryx gewohnt sind. Aber trotzdem steckt in dem neuen Verteidiger jede Menge dieses Roaming-Potenzial.


Kollidiert Oryx beim Dash mit einem Operator, wirft er diesen zu Boden und macht ihn kurz verwundbar. In unserer Anspiel-Session haben wir so wiederholt Schildträger wie Montagne oder Fuze von den Füßen geholt und so für unser Team zum Abschuss freigegeben.


Als zusätzlichen Bonus hat Oryx außerdem eine Kletterfähigkeit: Er kann durch aufgebrochene Luken nach oben hüpfen und ist damit nach Amaru der zweite Operator im kompletten Spiel, der auch von unten eine Gefahr für das Stockwerk darüber darstellt. Das macht ihn als Roamer nochmal deutlich vielseitiger.


Gibt es Konter gegen Oryx? Die Minen von Angreiferin Nomad aus Operation Wind Bastion, holen Oryx auch in vollem Lauf von den Füßen und unterbrechen seinen Remah Dash. Ansonsten kommen hier die üblichen Konter gegen Roamer zum Einsatz, wie zum Beispiel strategisch klug platzierte Claymores im Rücken oder den Flanken der Angreifer und Operator wie Jackal oder Gridlock. Die Konter nennt Ubisoft:


  • Gridlock (Trax-Falle)

  • Nomad (Airjab)

Iana, die hinterlistigste Angreiferin in Siege

Die niederländische Angreiferin Iana setzt auf ein Hologramm um Angreifer zu täuschen und zu verwirren. Sie lenkt die Aufmerksamkeit von sich und ihren Kollegen ab und kann ihrem Team so im entscheidenden Moment den Vorteil verschaffen.


  • Werte: 2 Speed, 2 Armor

  • Waffen: G36C, ARX200

  • Equipment: Rauchgranate, Splittergranate

  • Fähigkeit: Gemini Replicator


Iana erstellt auf Knopfdruck eine Hologramm-Kopie von sich selbst - inklusive Waffen-Skins, Headgear und allem drum und dran. Die Fake-Iana steuern wir wie gewohnt aus der Ego-Perspektive, kundschaften Räume aus oder täuschen einen Angriff vor.


Das Hologramm bewegt sich dabei ganz normal, kann aber nicht klettern, schießen oder Fallen auslösen. Ist die Energie aufgebraucht, oder wird das Hologramm von Kugeln getroffen, zerfällt die Illusion sofort. Nach einem Cooldown kann Iana den Replicator aber immer wieder aktivieren.

In unserer Anspiel-Session wurde schnell klar, welche fiesen Mind Games mit Ianas Gadget möglich sind. Ianas Kopie kann gefahrlos als erste einen Raum stürmen, Fallen und Feindpositionen an Teamkollegen weitergeben und die Verteidiger ablenken, während der tatsächliche erste Angriffs-Operator in der Tür bereits das Feuer eröffnet.


In den meisten von uns gespielten Matches wurde Iana deshalb auch wie eine (durchaus effektive) Drohne mit erweiterten Fähigkeiten gespielt, aber Lead Game Designer J.P. Halle verriet uns im Interview die wahre Stärke der neuen Angreiferin:


"Sie kann so viel mehr als Infos sammeln oder Feinde ablenken. Man kann mit Iana zum Beispiel glaubhaft Positionswechsel antäuschen. Bewegt sich das Hologramm an einen anderen Ort, wird der Verteidiger sich darauf einstellen. Dann deaktiviert Iana ihr Hologramm und schlägt aus einem Winkel zu, den der Feind nicht erahnen konnte!"


Gibt es Konter gegen Iana? Das Gemini-Replicator-Hologramm kann mit nur einem Schuss zerstört und somit enttarnt werden, aber Ianas Fähigkeit ist gegen bestimmte Gadgets besonders anfällig. So kontert zum Beispiel Mute den Fake-Operator mit seinen Störsendern und Maestro erkennt mit seinem Evil Eye, dass keine Hitze-Signatur vorhanden ist und lässt so den Klon auffliegen. Folgend eKonter nennt Ubisoft:


  • Bandit (Batterien)

  • Mute (Jammer)

  • Maestro (Evil Eye)

Wann erscheint das alles?

Wie üblich sind die beiden neuen Operator direkt nach dem Six Invitational auf den Testservern spielbar. Ihr könnt Oryx und Iana also voraussichtlich ab Dienstag, den 17. Februar auf dem TTS selbst ausprobieren.


Der Start auf den Live-Servern findet in der Regel etwa drei Wochen später statt, Operation Void Edge beginnt also voraussichtlich zwischen 9. und 11. März zusammen mit dem Rework der Map Oregon.

#R6 #VoidEdge #NewOperator #NewSeason #Season1Year5 #Oryx #Iana #N3on #Turniere

5gfhfhf5673.png
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Christoph Sch.