CoD: Modern Warfare - Season 4


Das steckt zum Release in Season 4

Fast alle Vermutungen und Leaks zu Season 4 haben sich nun bewahrheitet. Wir listen hier für euch alle Inhalte des neuen großen Updates auf.

Neue Maps

Wie zum Season-Start üblich, wächst der Karten-Pool von CoD weiter an. Diesmal sind direkt zum Start gleich drei neue Maps dabei, darunter ein weiterer Klassiker aus Modern Warfare 2.

  • Scrapyard (6vs6): Der berühmte Flugzeug-Friedhof aus Call of Duty: Modern Warfare 2 kehrt als klassische Multiplayer-Map zurück und verspricht erneut hektische Kämpfe auf engem Raum zwischen den Wrackteilen. Scrapyard war bereits teil der Warzone-Karte Verdansk.

  • Trench (2vs2): In den Schützengräben dieser neuen Gunfight-Karte ist vor allem Reaktionsschnelligkeit gefragt, wenn ein Gegner unerwartet um die Ecke kommt. Wer aus den Gräben klettert, hat mehr Übersicht, steht aber ohne Deckung da.

  • Neue Map für Ground War: Auch eine neue Karte für den großen Bodenkrieg-Modus geht mit dem Release an den Start. Die Map trägt den Namen Barakett Promenade.

Neue Waffen

Auch das Arsenal wächst natürlich mit Season 4 weiter. Folgende neue Waffen könnt ihr eurem Loadout hinzufügen:

  • CR-56 Amax (Galil ACE) - Tier 31 im Battle Pass: Das berüchtigte israelische Sturmgewehr ist auf Stufe 15 im neuen Battle Pass verfügbar - auch für Nicht-Käufer. Die Waffe ist aus der Black-Ops-Reihe, aber auch aus anderen Shootern wie Counter-Strike bekannt.

  • Fennec (Vector) - Tier 15 im Battle Pass: Fans fordern sie schon seit dem Launch von MW, jetzt ist sie da: Die Vector ist ein SMG mit extrem hoher Feuerrate und seit ihrem Debüt in MW2 (und später CoD Ghosts) ein Liebling der Community.

  • Eine weitere Waffe soll voraussichtlich im Laufe der Season erscheinen, nähere Infos dazu sind noch nicht bekannt.

Neue Mastery Challenges


Jede Waffe in CoD: MW erhält im Laufe von Season 4 acht besondere Herausforderungen, die ihr meistern könnt. Diese werden verfügbar, wenn ihr das Gold-Camo freigespielt habt. Ihr müsst sie der Reihe nach abschließen, um extra Goodies (vier Visitenkarten und vier Embleme) abzustauben.

Die Challenges beinhalten zwei Kill-Challenges, zwei Headshot-Challenges und vier »zusätzliche Herausforderungen«. Wer allesamt für sämtliche 51 Waffen abschließt, bekommt einen Sticker und eine Visitenkarte.

Warzone-Änderungen

Auf der großen Battle-Royale-Karte von Verdansk ändert sich mit Season 4 einiges. Wie listen hier die Neuerungen für Warzone auf:

  • 50vs50-Schlachten: Im neuen Modus namens Warzone Rumble treten zwei Teams von je 50 Spielern in großen Massenschlachten an, wie man sie sonst nur aus Ground War kennt. Dabei kommen Fahrzeuge vor, schnelle Respawns sind aktiviert. Hat hier jemand Battlefield gesagt?

  • Neuer Contract »Contraband«: Spieler können in Warzone jetzt einen neuen Auftrag bekommen, der als Follow-Up zu einem erledigten Contract auftauchen kann und in Form eines Aktenkoffers mit Schmuggelware auf der taktischen Karte erscheint. Holt den Koffer ab und bringt ihn zur markierten Hubschrauber-Abholung! Als Belohnung winkt eine Blueprint-Waffe. Der Aktenkoffer kann von Spielern gestohlen und an ihrer Stelle abgegeben werden.

  • Neues Event-System: Auf der Warzone-Map können jetzt verschiedene Ereignisse eintreten, die den Matchverlauf beeinflussen. Die Ereignisse heißen Jailbreak, Fire Sale und Supply Choppers - im Folgenden erklären wir euch, wie sie funktionieren:

So funktionieren die Events

  1. Jailbreak: Alle Spieler, die zuvor ausgeschieden sind, brechen aus dem Gefängnis aus und dürfen erneut abspringen. Das betrifft sowohl Spieler, die noch im Gulag warten, als auch solche, die nur noch zuschauen dürfen. Wer dagegen noch im Spiel ist, bekommt eine Minute vor einem Jailbreak eine Warnung. Jetzt ist es an der Zeit, Rüstung und Waffen für zurückkehrende Teamkollegen zu sammeln. Das Event kann jederzeit während des Midgames stattfinden.

  2. Fire Sale: Wenn dieses Event in CoD: Warzone läuft, sind für eine Minute die meisten Verkäufe an Kaufstationen um bis zu 80 Prozent reduziert oder komplett kostenlos. Der Rückkauf von Teamkollegen ist dann immer gratis. Loadout-Drops dagegen sind nicht vom Rabatt betroffen. An den Kaufstationen herrschen bei einem Firesale also potenziell großer Andrang und verbissene Kämpfe.

  3. Supply Choppers: Dieses Event schickt einen schwer gepanzerten Helikopter in CoD: Warzone. Das Fluggerät schwebt über der Map, schießt aber nicht auf Spieler. Stattdessen müsst ihr den Heli runterschießen, um einen großen Nachschubabwurf zu erhalten. Die Beute umfasst mindestens drei Aufklärungsdrohnen, zwei Rüstungs- und Munitionskisten, eine Gasmaske, einen Granatwerfer und massig Bargeld.

Warzone-Playlists

Zum Start von Season 4 aktiviert Infinity Ward fast alle bisher bekannten Playlists im Battle Royale gleichzeitig. Spieler hatten lange gefordert, alle Teamgrößen in CoD: Warzone zur selben Zeit spielbar zu machen, was jetzt auch beinahe genau so stattfindet - lediglich die normale Plunder-Variante fehlt.

Ihr könnt jetzt in folgenden Modi in Call of Duty: Warzone antreten:

  • BR Solos

  • BR Duos

  • BR Trios

  • BR Quads

  • Wurde entfernt: Blood Money

  • Neuer Modus: Warzone Rumble

Neue Operator

Er ist DAS Gesicht der CoD-Reihe - und jetzt auch endlich im Multiplayer von Modern Warfare vertreten: Captain John Price wird der neue Operator in Season 4.

Wer kennt ihn nicht? John Price ist zurück.

Der Großvater des SAS-Soldaten mit dem markanten Bart begleitet Veteranen der Serie schon seit dem ersten CoD von 2003. Dessen Enkel spielt auch in der Story-Kampagne von Modern Warfare eine entscheidende Rolle. Außerdem wird Kyle »Gaz« Garrick zum spielbaren Operator, den man aus der MW-Story kennt.

Wie schaltet man Cpt. Price frei? Wer sich den Battle Pass für 1.000 erspielte CoD Points oder rund 10 Euro kauft, erhält Price als Operator und kann ihn dann im Multiplayer, Warzone und Spec Ops verwenden.

Playlist-Update

Der Start der neuen Season 4 in Call of Duty: Modern Warfare beginnt mit einem Playlist-Update, das die Neuerungen in puncto Maps und Modi im Multiplayer in den Fokus rückt:

  • Barakett Promenade zur Rotation in Ground War hinzugefügt.

  • Trench Mosh Pit (2v2)

  • Scrapyard 24/7

  • Blueprint Gunfight

Rank Reset

Wie zu jeder neuen Season üblich, werden die Spieler-Level auf Stufe 55 zurückgesetzt und 100 neue Operator-Ränge hinzugefügt. Über Challenges könnt ihr also auch diesmal wieder auf Stufe 155 aufsteigen und dabei Embleme und Abzeichen freischalten.

Season 4 Roadmap: So geht es weiter

Über den Launch hinaus sollen im Verlauf der Season 4 noch weitere Inhalte erscheinen. Der Trailer ganz am Anfang dieser Meldung zeigt konkret, was euch noch erwartet. Dies ist die Roadmap für Season 4:

Neben den Neuerungen, die bereits zum Release am 11. Juni enthalten sind, folgen im Laufe der 55-tägigen Season noch:

  • Die beiden neuen Operator Gaz und Roze

  • Die neue Multiplayer-Map Cheshire Park

  • Das neue Scharfschützengewehr Rytec AMR (Echtwelt-Äquivalent: Barret XM109) und die Nahkampfwaffe Kali Sticks

  • Die neuen Multiplayer-Modi All or Nothing, One in the Chamber und Team Defender

  • Die Warzone-Updates BR Realism, Juggernaut Royale, der neue Contract Survey Run, Intel Drops, Mastery-Herausforderungen für alle Waffen

  • weitere, noch geheime Neuerungen

#N3on#Warzone#150Spieler#BattleRoyale#Free2Play#CallofDuty#ModernWarfare#MW

205 Ansichten15 Kommentare
5gfhfhf5673.png
  • teamspeak
  • Steam
  • Discord
  • 2000px-WfghfhghatsApp.svg
  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon
TEAMSPEAK
STEAM
DISCORD
WHATSAPP
INSTAGRAM
YOUTUBE
IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Christoph Sch.